Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Ostern steht kurz bevor. Das Wetter lockt heraus. Aber dieses Jahr ist alles anders.

Wir müssen weiter auf Abstand bleiben und uns an die Einschränkungen des sozialen Miteinanders halten, damit schon ganz bald ein Erfolg bei den Infektionszahlen zu verzeichnen ist. Dies muss unser aller Ziel und Verdienst sein. Für Ihre bisherige Einsicht und Ihr vorbildliches Verhalten bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen allen, liebe Bürgerinnen und Bürger. Aber noch kann keine Entwarnung gegeben werden. Darum halten Sie sich auch über die bevorstehenden Osterfeiertage an die Kontaktverbote. Denn es dient uns selbst, unseren Freunden, Bekannten und Verwandten und hilft die Ausbreitung dieses Virus zu verlangsamen und beherrschbar zu machen. Halten Sie bitte weiter durch und seien Sie achtsam. Sonst machen Sie die Erfolge zunichte und die kontaktreduzierenden Maßnahmen dauern im Endeffekt noch länger an.

Verzichten Sie trotz des schönen Wetters auch auf Osterausflüge. Das Land hat durch seine Rechtsverordnung den Tagestourismus untersagt. Viele Zielorte haben Betretungsverbote ausgesprochen und Sperrungen vorgenommen. Es ist also besser, gar nicht erst besonders beliebte Ziele anzufahren, um sich dann wieder nach Hause schicken zu lassen. Bitte lassen Sie auch zu Ostern alle Sorgfalt walten, besuchen Sie keine Hotspots. Bitte bleiben Sie zu Hause!

Verbunden mit diesem Appell an alle, möchte ich mich an dieser Stelle auch ganz besonders bei allen bedanken, die dafür sorgen, dass es trotz aller Widrigkeiten und Einschränkungen gut läuft. Danke, dass Sie Ihre Arbeit in dieser schweren Zeit wirklich gut machen! Vielen Dank auch an diejenigen, die ehrenamtlich und nachbarschaftlich helfen, wo sie helfen können und andere Menschen unterstützen, sei es durch Einkäufe oder Anrufe. Helfen Sie weiter und tragen Sie mit dazu bei, dass wir alle besser durch diese schwere Zeit kommen.

Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Samtgemeindebürgermeister
Holger Falcke

Aussetzung von Beiträgen für den Besuch einiger kommunaler
Kindertagesstätten

Die momentane Verfahrensweise erfahren Sie hier.

Antrag auf Steuererleichterungen für Unternehmen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus online!

weiter

Erreichbarkeit der Samtgemeinde

Um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen bzw. zu verlangsamen sowie Infektionsketten zu unterbrechen, sind für die Samtgemeindeverwaltung folgende Maßnahmen getroffen worden:

Das Rathaus in Himmelpforten und das Bürgerhaus in Oldendorf stehen ebenfalls für den genannten Zeitraum nur eingeschränkt zur Verfügung. Gesprächstermine können telefonisch vereinbart werden, sollten aber auf dringende Angelegenheiten beschränkt werden.

Telefonzentrale: 04144 / 2099 - 0

 

Einwohnerwesen: 04144 / 2099 - 136
(Achtung: Die Zulassungstelle Himmelpforten ist geschlossen! Nähere Infos)

 

Ordnungsamt: 04144 / 2099 - 151

Bauamt: 04144 / 2099 - 141

Friedhofsangelegenheiten: 04144 / 2099 - 143

Asyl: 04144 / 2099 - 148

Standesamt: 04144 / 2099 - 116

Schulen und Kindertagesstätten: 04144 / 2099 - 115 - 129
 

Sowohl im Rathaus als auch im Bürgerhaus wird bis vorerst 18.04.2020 mit einer eingeschränkten Besetzung gearbeitet. Daher kann es auch im telefonischen Kontakt zu Verzögerungen kommen.

Außerdem wurde ein Bürgertelefon eingerichtet. Unter der Rufnummer 04144 / 2099 - 180 erhalten Sie während der Corona-Krise z.B. Informationen zu Hilfsangeboten.

Aktuelles zum Corona Virus

logo_allesamt_signatur

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit Erlass vom 16.03.2020 schränkt die Landesregierung das öffentliche Leben erstmalig drastisch ein, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Alle Veranstaltungen und Versammlungen sind danach zunächst bis zum 18. April untersagt - das betrifft zum Beispiel auch Osterfeuer. Museen, Sportanlagen, Fitnessstudios, Diskotheken, Clubs, Kneipen und ähnliches bleiben geschlossen. Selbst öffentliche Spielplätze sind gesperrt. Verboten sind auch Zusammenkünfte, etwa in Vereinen.

"Wir setzen das gesellschaftliche Leben jetzt für einige Wochen weitgehend aus, um die Infektionsketten und die Dynamik des Geschehens zu brechen", so Gesundheitsministerin Reimann. "Wir handeln konsequent, um die weitere Ausbreitung des Virus entscheidend zu verlangsamen."

Ausdrücklich nicht geschlossen werden der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, der Zeitungsverkauf und Tierbedarfsmärkte sowie der Großhandel.

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus setzt die Landesregierung zügig die Empfehlungen des Krisenstabs um. Dabei orientiert sie sich eng an den Leitlinien der Bundesregierung und der Regierungschefs der Bundesländer zur Bekämpfung der Corona-Epidemie. Aufgrund dessen werden häufig Verordnungen und Allgemeinverfügungen erlassen, die ggf. vorherige Regelungen ersetzen. Einen aktuellen, chronologischen Überblick aller Vorschriften, die zum Umgang mit der Corona-Epidemie in Niedersachsen ergangen sind finden Sie auf der Homepage des Landes Niedersachsen

Bitte haben Sie Verständnis für die getroffenen und zu treffenden Maßnahmen und unterstützen Sie diese. Meiden Sie alle nicht erforderlichen Sozialkontakte. Zu Hause bleiben heißt zu Hause bleiben! Reduzieren Sie auch soweit möglich und selbstverständlich in Absprache mit Ihren Arbeitsgebern alle beruflichen Kontakte auf das Notwendigste.

Nehmen Sie bitte auch Rücksicht auf Ihre Mitmenschen und haben Verständnis für deren Sorgen, denn der Coronavirus hat bei vielen von uns Verunsicherung und Angst ausgelöst.

Gerade in der jetzigen Phase wäre ich Ihnen für Ihre Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen durch nachbarschaftliche Hilfe besonders dankbar. 

 

Ihr
Holger Falcke
Samtgemeindebürgermeister

Die Samtgemeinde informiert während der Corona-Pandemie

Für Ihre Fragen haben wir ein Bürgertelefon eingerichtet. 04144/2099-180

(montags-freitags 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, montags und dienstags 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags 14.00 Uhr - 18.00 Uhr)

Oder nutzen Sie die Weiterleitung zu aktuellen Themen und Informationen (z.B. Osterfeuer, Notbetreuung, Hinweise für Gewerbetreibende...)

weiter

Wer macht jetzt was

Erhalten Sie einen Überblick zu veränderten Öffnungszeiten, Dienstleistungen, Lieferservice, Angeboten oder ähnlichen Informationen der lokalen Wirtschaft in der Allesamt-Gemeinde auf dem Online-Marktplatz "www.hier-sind-wir.de".

Wir sind bemüht die Liste möglichst komplett und aktuell zu halten. Ihr Angebot während der Corona-Krise fehlt? Dann melden Sie dieses an wagner@oldendorf-himmelpforten.de.

Corona-Hotline des Landkreises Stade:

 

04141 12-3456

Montag - Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr, Samstag/Sonn-/Feiertag 10.00 bis 13.00 Uhr

Land Niedersachsen zum Thema Corona

Zentrale Hotline des Landes Niedersachsen:

0511 / 120 6000

Internet: www.niedersachsen.de/Coronavirus


Themenspezifische Hotlines:


Gesundheit: 0511 / 4505 555 (Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr)


Land- und Ernährungswirtschaft: 0511 / 120 2000 (Mo. – Fr. 9 – 17 Uhr)


Wirtschaft und Arbeit: 0511 / 120 5757 (Mo. – Fr. 8 – 20 Uhr)

Bei Krankheitssymptomen

Wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt.

Außerhalb der Sprechzeiten rufen Sie den hausärztlichen Notdienst an unter 116117.

Rufen Sie in diesem Fall nicht die Notrufnummer 112 an. Damit belegen Sie lebenswichtige Leitungen.

Im Falle von positiv getesteten Covid-19-Patienten meldet sich das Gesundheitsamt automatisch bei den Kontaktpersonen, Sie brauchen nicht selbst tätig zu werden.